Nach Verweis aus Diskothek

Männer attackieren Türsteher mit Eisenstange

Hameln - Am Sonntagmorgen haben mehrere Männer vier Türsteher auf der Bundesstraße 217 in Hameln mit einer Eisenstange angegriffen. Ein Türsteher wurde dabei verletzt. Die Angreifer waren zuvor einer Diskothek verwiesen worden.

Vier Türstehern aus Hannover sind auf der Bundesstraße 217 bei Hameln von zehn bis 15 Männern mit einer Eisenstange angegriffen worden. Zuvor hatten die Männer den VW-Golf der Türsteher mit zwei Taxis und einem Audi ausgebremst und eingekeilt. Anschließend hätten die Männer die Sicherheitsleute des Tanzlokals „Nachtschicht“ in Klein Berkel angegriffen, teilte die Hamelner Polizei am Montag mit. Bei der Tat könnte es sich um einen Racheakt handeln. Unter den Angreifern sollen sich Personen befunden haben, die die Türsteher wenige Stunden zuvor aus der Diskothek geworfen hatten. Ein 23-jähriger Security-Mitarbeiter erlitt Verletzungen an der Hand, der Golf wurde beschädigt.

Die Attacke ereignete sich am Sonntagmorgen um 7.10 Uhr. Was genau die Gemüter der Angreifer so erzürnt hat, steht noch nicht fest. In der Diskothek soll es wenige Stunden zuvor zu einer „Schubserei“ gekommen sein. Die Security hätte eine drohende Schlägerei verhindern wollen und einige Leute vor die Tür gesetzt, heißt es. Möglicherweise war es ein Vergeltungsakt. Die Hintergründe der Tat sind unklar.

Nach ihrem Dienst waren die privaten Sicherheitsleute in Richtung Hannover unterwegs. 700 Meter hinter Hilligsfeld wurde der Fahrer zum Anhalten gezwungen. Drei Security-Mitarbeitern gelang es, die Fahrzeugtüren zuzuhalten. Die Beifahrertür wurde jedoch von den Tätern aufgerissen. Als der 23-jährige Insasse die Tür wieder zuzog, bekam er einen Schlag auf die Hand. Dadurch sei der junge Mann leicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Mit einer Eisenstange sei zudem auf das Fahrzeug geschlagen worden. Die Polizei spricht von einer „Umzingelung“. Dem Fahrer gelang es schließlich, zu flüchten und die Polizei zu alarmieren.

Von Ulrich Behmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare