Lotto-Jackpot geknackt

Mann aus Bayern gewinnt 33 Millionen Euro

+
Foto: Beim Mittwochslotto "6 aus 49" ging es um den bislang fünfthöchsten Jackpot.

Saarbrücken - Zwölfmal in Folge wurde der Jackpot beim Mittwochslotto nicht geknackt. Jetzt ist es passiert: Ein Spieler aus Bayern hat als einziger die sechs Zahlen und die Superzahl richtig getippt. Der Mann gewinnt damit mehr als 33 Millionen Euro.

Der mit mehr als 33 Millionen Euro gefüllte Jackpot im Lotto "6 aus 49" ist geknackt. Ein Spieler aus Bayern tippte sechs Richtige und hatte auch die passende Superzahl, wie Saartoto am Donnerstag mitteilte. Die Superzahl hätte der Bayer gar nicht gebraucht, denn es kam am Mittwoch bereits zum dritten Mal zu keiner sogenannten Zwangsausschüttung. Diesmal hätten sechs Richtige für den Hauptgewinn gereicht. Sein Vorteil: Er ist nun der alleinige Gewinner.

Fünfthöchster Gewinn

Die Gewinnzahlen 10-14-18-24-33-44 und die Superzahl 9 waren am Mittwochabend gezogen worden. Der bayerische Tipper kann sich über 33.236872,50 Euro freuen, den fünfthöchsten Gewinn in der Geschichte von "6 aus 49".

Sechs weitere Tipper verfehlten den Jackpot nur knapp – sie hatten nur bei der Superzahl falsch getippt. Die Trostsumme ist immer noch stattlich: Alle sechs Spieler, darunter eine Person aus Niedersachsen, gewannen 297.000 Euro.

Saartoto hatte wegen der Gewinnaussichten mit deutlich mehr Spielaufträgen gerechnet als sonst. "So eine Zwangsausschüttung zieht viele Lottospieler an", sagte Moderator Chris Fleischhauer bei der im Internet übertragenen Ziehung. Denen, die nicht darunter sein werden, gab Fleischhauer noch mit auf den Weg: "Denken Sie immer daran: Geld ist nicht alles im Leben."

dpa/zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare