Aus Versehen

Mann fackelt Gartenlaube wegen Wespennest ab

+
Foto: Blick in ein Wespennest (älteres Archivbild).

Ettlingen - Das ist ordentlich schief gegangen: Weil er ein Wespennest mit einer Flamme aus einer Gaskartusche zerstören wollte, hat ein 63-Jähriger bei Karlsruhe seine Gartenhütte abgefackelt und einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst.

Die zehn Quadratmeter große Hütte in Ettlingen (Baden-Württemberg) fing am Sonntag Feuer und brannte bis auf die Bodenplatte nieder, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer habe auch auf umliegende Bäume und angrenzende Maisfelder übergegriffen. Die Feuerwehr war bis zum späten Abend dabei, Glutnester zu löschen. Sie musste mit sechs Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften anrücken.

Verletzt wurde niemand - es entstand allerdings ein Schaden von 15.000 Euro. Zum Schicksal der Wespen machte die Polizei keine Angaben. Vergangene Woche hatte erst ein 84-Jähriger in Blumenholz inMecklenburg-Vorpommern das Dach seines Hauses inBrand gesetzt, weil er mit einer Lötlampe ein Wespennest zerstören wollte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare