Nordrhein-Westfalen

Mann sticht mit Messer um sich und stirbt auf A4

+
Foto: Ein Mann hat drei Menschen mit einem Messer verletzt und ist anschließend auf der A4 überfahren und getötet worden.

Köln - Eine rätselhafte Flucht aus den Niederlanden nach Nordrhein-Westfalen endet tödlich. Ein Mann greift einen Taxifahrer und einen Anwohner in Aachen an – und später noch einen Lastwagenfahrer auf einem Rastplatz. Als er eine Autobahn überqueren will, wird er überfahren.

Bei einer rätselhaften Flucht aus den Niederlanden über Aachen hat ein Mann drei Menschen verletzt und ist am Montag auf der Autobahn 4 überfahren und getötet worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft Aachen mit.

Der Mann war mit einem Taxi aus den Niederlanden nach Aachen gekommen und hatte dort einen Taxifahrer und einen Anwohner mit einem Messer angegriffen. Danach fuhr er mit einem anderen Taxi Richtung Köln.

Der Fahrer dieses Wagens wurde über Funk gewarnt und konnte bei einem Stopp auf dem Rastplatz Rurscholle fliehen. Daraufhin griff der Mann einen Lastwagenfahrer an und verletzte ihn lebensgefährlich. Als der Täter die Autobahn überqueren wollte, wurde er überfahren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare