Autobahn kurzzeitig gesperrt

Mann bei Unfall auf der A7 schwer verletzt

+
Foto: Auf der A7 in Richtung Hannover kam es zu einem schweren Unfall.

Mellendorf - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 zwischen Berkhof und Mellendorf ist ein Mann schwer verletzt worden. Drei Mitarbeiter einer Straßenmeisterei trugen leichte Verletzungen davon. Die Autobahn wurde zwischenzeitlich gesperrt.

Bei einem Unfall auf der A7 in der Wedemark ist mindestens eine Person schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war ein 55-Jähriger mit einem Lastwagen gegen 13.30 Uhr auf der A7 in Richtung Hannover unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Berkhof und Mellendorf fuhr der Sattelschlepper, vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit, auf den Anhänger eines Baustellenfahrzeuges auf. Durch den Zusammenprall geriet der Lkw ins Schleudern und drehte sich um fast 180 Grad auf der Autobahn. Der mit einem Hinweisschild bestückte Anhänger wurde dabei komplett zerstört.

Der Fahrer des Lastwagens wurde eingeklemmt und trug schwere Verletzungen davon. Die alarmierten Rettungskräfte befreiten den Mann aus seinem Fahrzeug und forderten einen Hubschrauber für dessen Transport in eine Klinik an. Der 23-jährige Fahrer des Baustellenfahrzeugssowie seine zwei 43 und 50 Jahre alten Kollegen, die auf dem Standstreifen arbeiteten, erlitten leichte Verletzungen.

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 100.000 Euro. Wegen der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf mehreren Kilometern Länge.

4697092

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare