Hoher Sachschaden

Mann zündet Haus nach Familienstreit an

Schwagstorf - Nach einem Familienstreit hat ein 41-Jähriger ein Einfamilienhaus in Schwagstorf (Kreis Osnabrück) angezündet. Das Gebäude wurde die Flammen vollständig zerstört.

Noch als das Haus brannte, habe er sich gestellt und die Tat eingeräumt, teilte die Polizei am Freitag mit. Verletzt wurde bei dem Feuer am frühen Morgen niemand. Die Frau des 41-Jährigen war mit ihren fünf Kindern bereits am Donnerstag ausgezogen. Die Polizei bezifferte denSchaden auf rund 150 000 Euro. Als Motiv für die Tat werden die familiären Probleme vermutet. Schwagstorf ist Teil der Stadt Fürstenau.

dpa/frs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare