Bremen

Mann zündet Koffer in Bürgerschaft an

+
Foto: Im Haus der Bremischen Bürgerschaft hat ein Mann am Dienstag einen Rollkoffer angezündet.

Bremen - Am Dienstag hat ein Mann in der Bremischen Bürgerschaft einen Rollkoffer mit Flüssigkeit überschüttet und in Brand gesteckt. Die Hintergründe der Tat sowie die Identität des Mannes sind bislang unklar.

Ein 56 Jahre alter Mann hat in der Bremischen Bürgerschaft einen Trolley mit brennbarer Flüssigkeit übergossen und angezündet. Dass das Feuer keine großen Schäden anrichtete, ist einigen Mitarbeitern der Bürgerschaft zu verdanken. Sie überwältigten den Unbekannten am Dienstag, zogen die rollende Einkaufstasche ins Freie und löschten den Brand, berichtete ein Polizeisprecher. Danach kümmerte sich die Feuerwehr darum. Die Hintergründe des Brandanschlages in der Bremischen Bürgerschaft sind weiter unklar.

Die Polizei nahm den aus Bremen stammenden Mann kurze Zeit nach der Tat fest. Das Gebäude am Marktplatz wurde durchsucht und vorsorglich geräumt. Unklar ist bisher, was in dem Trolley war. Er wird nun von Experten untersucht. Zur Identität des Festgenommenen machten Polizei und Staatsanwaltschaft keine weiteren Angaben. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare