Buch „Auf ein prima Klimakterium!“

Marianne Sägebrecht über Wechseljahre und Sex im Alter

+
Marianne Sägebrecht hat ein Buch mit dem Titel „Auf ein prima Klimakterium!“ geschrieben.

Frankfurt/Main - Sexualität und Alter sind für Viele ein Tabu - für Marianne Sägebrecht nicht. Die 67-jährige Schauspielerin und Autorin sieht Frauen jenseits der Wechseljahre auf dem Höhepunkt ihres Lebens.

Schauspielerin Marianne Sägebrecht (67) verletzen hämische Kommentare über Frauen in den Wechseljahren. „Es wird immer geschrieben: Die Frau schwitzt und stinkt, der schwappt gleich der Mann aus dem Bett raus. Das hat mir echt wehgetan“, sagte sie der Nachrichtenagentur dpa auf der Frankfurter Buchmesse. Dabei könnten Frauen nach den Wechseljahren ungestraft junge Liebhaber haben - „wenn sie es wollen, genau wie der Mann, was ja sehr gut ist“.

Um Sexualität und Alter geht es auch in ihrem neuen Buch „Auf ein prima Klimakterium!“, das die 67-Jährige auf der Buchmesse vorstellte. In der Sammlung mit Ratschlägen und Geschichten aus ihrem Leben wirbt sie dafür, das Klimakterium, also die Wechseljahre, als natürliche und spannende Zeit wahrzunehmen.

Kritisch setzt sich die Schauspielerin („Out of Rosenheim“) auch mit der Industrie auseinander: Diese vermittle das Bild, eine Frau würde keinen Sex mehr haben können ohne entsprechende Präparate. „Da heißt es: Alles wird trocken, aber wenn Sie noch Sex haben wollen, haben wir das feuchte Gel. Das ist doch ein Wahnsinn!“

Große Hoffnungen setzt Sägebrecht in die junge Generation: „Unsere Kiddies werden immer so als Porno-Kids und Drink-Kids hingestellt - das finde ich ganz schlimm, weil es nicht stimmt“, meint sie. Junge Menschen diskutierten über Umweltprobleme, machten ein Freiwilliges Soziales Jahr. „Die gehen in die Welt hinaus und werden viel offener und toleranter. Das hat Zukunft.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare