Zwölf Verletzte

Massenschlägerei in Asybewerberheim

Braunschweig - In einem Braunschweiger Asylbewerberheim musste die Polizei in der Nacht zum Donnerstag eine Massenschlägerei auflösen. Zwölf Menschen wurden mit Verletzungen in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

Auch ein Beamter sei von einem fliegenden Stuhl getroffen und leicht verletzt worden, berichtete die Polizei.

Nach ersten Ermittlungen war es zu der Auseinandersetzung gekommen, nachdem russische Staatsbürger Afrikaner attackiert hatten. Die aufgebrachten Bewohner bewaffneten sich mit Stühlen, Knüppeln und Stahlrohren. Die Polizei, die mit 50 Beamten im Einsatz war, ermittelt nun wegen schweren Landfriedensbruchs und Körperverletzung.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare