Niedersachsen

Mehr als 32.000 Schüler bestehen Abitur

+
Mit einer Durchschnittsnote von 2,61 legen Niedersachsens Schüler ein gutes Abitur ab - fast 1500 bestehen aber nicht.

Hannover - In Niedersachsen haben im abgelaufenen Schuljahr 32.387 Schüler das Abitur bestanden. Bei 1488 Prüflingen reichten die erbrachten Leistungen nach Angaben des Kultusministeriums in Hannover dagegen nicht, um die begehrte Hochschulreife zu erlangen.

Dies entspricht einer Quote von 4,39 Prozent. Vor einem Jahr absolvierten 31 602 Niedersachsen das Abitur erfolgreich, die Quote der durchgefallenen Prüflinge lag mit 4,27 Prozent etwas niedriger. Wie im Vorjahr habe der Notendurchschnittswert auch in diesem Jahr bei 2,61 gelegen. Erstmals waren bei den diesjährigen Abiturprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik länderübergreifend Aufgaben beziehungsweise Aufgabenteile gestellt worden.

Neben Niedersachsen hatten sich daran Bayern, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Schleswig-Holstein beteiligt. Ein vergleichendes Ranking der Länder solle es aber nicht geben, hieß es aus dem Ministerium.

In Niedersachsen lägen die Prüfungsergebnisse der einzelnen Fächer im erwarteten Bereich der Vornoten, hieß es. „Dies ist ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis“, sagte Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD). Niedersachsens Schüler hätten die Erwartungen, die in sie gesetzt worden seien, „voll erfüllt“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare