Pakistan

Mehr als 40 Menschen sterben bei Busunfall

+
Foto: Bei einem Busunfall im Süden Pakistans sind mindestens 42 Menschen gestorben.

Islamabad - Tödliche Verkehrsunfälle sind in Pakistan an der Tagesordnung. Doch dieses Unglück im Süden des Landes war auch für dortige Verhältnisse besonders schlimm.

Bei einem Busunfall im Süden Pakistans sind mindestens 42 Menschen gestorben. Der Bus überschlug sich nach einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Lastwagen, wie ein Polizeisprecher der Provinz Sindh am Sonntag mitteilte. Rettungskräfte mussten das Fahrzeug auseinanderschneiden, um zu eingequetschten Passagieren zu gelangen. Der Bus mit mehr als 50 Fahrgästen war auf dem Weg von der südöstlichen Stadt Dera Ghazi Khan nach Karatschi gewesen. Erst im März starben 35 Menschen, als ein Bus mit einem Tanklaster in der Provinz Belutschistan zusammenstieß. Pakistan hat weltweit einer der höchsten Raten tödlicher Verkehrsunfälle. Oft sind der schlechte Zustand der Straßen oder Fahrzeuge oder ein rücksichtsloser Fahrstil verantwortlich.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare