Unfälle

Mehr Verkehrstote in Niedersachsen

+

Hannover/Wiesbaden - Mehr Unfallopfer auf Niedersachsens Straßen: Das statistische Bundesamt hat festgestellt, dass zwischen Januar und Ende April 133 Menschen auf den Straßen des Bundeslandes tödlich verunglückt sind – 33 Verkehrstote mehr als im Vorjahreszeitraum.

Auch die Zahl der Verletzten stieg deutlich. Rund 12.400 Menschen sind bei Verkehrsunfällen verletzt worden - 15,3 Prozent mehr als von Januar bis April 2013.

Deutschlandweit sind nach Angaben der Statistiker in den ersten vier Monaten des Jahres 941 Menschen im Verkehr ums Leben gekommen - 10,2 Prozent (87 Personen) mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Dagegen ging die Zahl der polizeilich erfassten Unfälle um 0,5 Prozent auf 743.100 zurück.

lni

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare