Bis 2030

Milliardenprogramm gegen Aids

+
Mit einem Milliardenprogramm wollen die Vereinten Nationen Aids besiegen.

Los Angeles - Mit einem jährlichen Etat von 28 Milliarden Euro wollen die Vereinten Nationen den Kampf gegen Aids gewinnen. Bis 2030 soll die Erkrankung von 28 Millionen Menschen und der Tod von 21 Millionen Aidskranken vermieden werden

Aids kann nach Ansicht der Vereinten Nationen in den nächsten 15 Jahren besiegt werden. Nötig sei allerdings ein Milliardenprogramm, sagte der Direktor des Aidsprogramms UNAIDS, Michel Sidibé, am Dienstag (Ortszeit) in Los Angeles. Mit diesem „Kampf gegen Aids auf der Überholspur“ könnten bis 2030 die Erkrankung von 28 Millionen Menschen und der Tod von 21 Millionen Aidskranken vermieden werden. Nötig seien anfangs mehr als 35 Milliarden Dollar (28 Milliarden Euro) im Jahr. Nach Schätzungen von UNAIDSleben derzeit 35 Millionen Menschen mit HIV, 25 Millionen davon in Afrika. Seit Ausbruch der Krankheit seien etwa 78 Millionen Menschen mit HIV infiziert worden. Die Hälfte von ihnen starb.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare