Gestüt in Niederbayern

Mindestens 35 Pferde verbrennen im Stall

+
Foto: Feuerwehrleute löschen in der Nacht zu Sonntag den Brand auf einem Gestüt in Pfarrkirchen.

Pfarrkirchen - Beim Brand eines Gestüts im niederbayerischen Pfarrkirchen sind mindestens 35 Pferde gestorben. Es entstand nach Polizeiangaben durch die Flammen ein Schaden von bis zu fünf Millionen Euro.

Warum das Feuer in der Nacht zum Sonntag ausbrach, war zunächst unklar. Die Löscharbeiten sollten noch bis zum Mittag andauern. Die Polizei bezifferte allein den Wert der getöteten Pferde auf bis zu 3,5 Millionen Euro.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare