Molkerei getroffen

Mindestens 37 sterben bei Beschuss in Jemen

+
Ein Soldat der Huthi Miliz patrouliert die Straßen, noch ist unklar, wer hinter dem Beschuss steckt.

Hodeida - Beim Beschuss einer Molkerei sind im Westen des Jemen nach offiziellen Angaben mindestens 37 Menschen getötet worden. Etwa 80 weitere Menschen seien bei dem Angriff in der Nacht zum Mittwoch verletzt worden, teilte der Gouverneur der betroffenen Provinz Hodeida, Hassan al-Hai, mit.

Unklar war, ob der Beschuss durch die Huthi-Miliz oder die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition erfolgte, die seit knapp einer Woche Luftangriffe gegen die Rebellen fliegt.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare