Speiseöl-Laster umgekippt

Nach Unfall bei Peine: A2 ist wieder frei

Wendeburg - Ein mit 30.000 Litern Speiseöl beladener Lastwagen ist bei einem Unfall am Mittwochmorgen auf der Autobahn 2 bei Wendeburg im Kreis Peine umgekippt. Weil die Fahrbahn auf 2000 Quadratmetern abgefräst werden musste, wurde die A2 bis in die Nacht gesperrt. Mittlerweile ist die Sperrung aufgehoben.

ZweiLkw hatten sich aus bislang unbekannter Ursache berührt, seien dadurch außer Kontrolle geraten und auf der Fahrbahn umgekippt, teilte einPolizeisprecher inBraunschweig am Mittwoch mit. Einer der Fahrer habe sich verletzt und kam ins Krankenhaus. Das Speiseöl blieb zwar in dem Tankauflieger, muss aber zur Bergung umgepumpt werden. Weil die Dieseltanks beider Lkw bei der Karambolage aufgerissen wurden, musste die Fahrbahnoberfläche großflächig abgefräst werden.

Rechte Fahrbahn noch gesperrt

Die Arbeiten dauerten bis spät in die Nacht hinein. Gegen 4.30 Uhr wurden nach Angaben der Verkehsmanagementzentrale die Sperrung in Richtung Hannover aufgehoben. Im Vorfeld müssen die Autofahrer derzeit noch mit kleineren Behinderungen rechnen: Zwischen AS Braunschweig-Ost und Kreuz Braunschweig-Nord ist der rechte Fahrstreifen gesperrt. Dort parken noch zahlreiche Lkw, deren Fahrer infolge der vorherigen Vollsperrung die Nacht auf der Autobahn verbringen mussten.

dpa/frs/zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare