Schönheitskönigin

Nacktfotos kosten Miss Sachsen-Anhalt den Titel

+
Zu freizügig: Miss Sachsen-Anhalt 2012, Victoria Paschold, muss ihren Titel wegen Nacktfotos wieder abgeben.

Magdeburg - Ausziehen verboten: Sachsen-Anhalts amtierende Schönheitskönigin verliert ihren Titel. Von ihr sollen Nacktfotos kursieren. Das ist einer Miss aber nicht gestattet.

Wegen der Veröffentlichung von Nacktfotos hat Miss Sachsen-Anhalt 2012, Victoria Paschold, diesen und weitere Titel verloren. „Oben-ohne-Fotos sind laut unseren Statuten verboten“, sagte Detlef Tursies, Geschäftsführer der Miss Germany Organisation (MGO), am Donnerstag. Die „Bild“-Zeitung hatte davon berichtet. In türkischen Medien seien barbusige Fotos der 22jährigen, blonden Sportstudentin aus Halle veröffentlicht worden, sagte Tursies. „Sie war auch so unklug und hat die Fotos einem unserer Sponsoren geschickt.“

„Die Nacktfotos sind Privatfotos, die sie nie veröffentlicht hatte“, teilte das Management der 22-Jährigen auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa mit.

Das Model verliere auch den Titel „Topmodel Germany“ sowie den „Best Skin Award“, den es bei der „Topmodel of the World“-Wahl erhalten hatte. „Normalerweise hätte Victoria mit einer Konventionalstrafe zu rechnen. Wir haben aber darauf verzichtet, weil ihr Jahr ja fast rum ist“, sagte der MGO-Geschäftsführer.

Die MGO organisiert in Deutschland seit vielen Jahren Schönheits-Wettbewerbe. Bisher habe es nur eine andere Miss-Disqualifizierung gegeben; 1992 musste die damalige Miss Germany ihren Titel wegen „ungebührlichen Verhaltens“ zurückgeben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare