Erneuter Unfall mit Panzer

Panzer überrollt Pkw bei Probefahrt

+
Foto: Haarscharf an der Katastrophe vorbei: Der Fahrer des VW Passat wurde zum Glück nur leicht verletzt.

Stetten am kalten Markt - Ein Panzer hat auf einer Probefahrt einen Pkw in Baden-Württemberg überrollt. Binnen weniger Monate ist es bereits mindestens der dritte Unfall mit Panzerbeteiligung in Deutschland.

Erneut hat es auf Deutschlands Straßen einen Unfall mit Beteiligung eines Panzers gegeben. Nahe einer Kleinstadt in Baden-Württemberg hat ein Bundeswehrmitarbeiter bei einer Probefahrt mit einem Radpanzer einen an einer Einmündung fahrenden Pkw "übersehen" und überrollt.Der gesamte Frontbereich und das Fahrzeugdach des Passats seien bei dem Unfall auf dem Bundeswehrstandort in Stetten am kalten Markt bei Sigmaringen eingedrückt worden - das Fahrzeug wurde durch den Aufprall mehrere Meter zurückgeschoben. Glück hatte der Fahrer des Passats: Der Mann wurde nur leicht verletzt.

Nicht der erste Panzer-Unfall in diesem Jahr

Erst vor wenigen Wochen hatte es bei Detmold einen weiteren Unfall mit Panzer-Beteiligung gegeben.

Eine 18-jährige Fahranfängerin hatte Anfang Juni beim Abbiegen in Augustdorf eine britische Panzerkolonneübersehen. Ein Panzer überrollte darauf den vorderen Bereich des Fahrzeugs. Die junge Frau hatte Glück im Unglück - sie konnte unverletzt aus dem Auto steigen. Ihr Kleinwagen wurde jedoch komplett zerstört.

Deutlicher glimpflicher verlief ein weiterer Unfall mit Panzer vor knapp einem halben Jahr. Im Februar 2015 war ein britischerFahrschulpanzer in den Vorgarten eines Wohnhauses in Paderborn gerollt. In diesem Fall war technisches Versagen die Ursache: In der Panzerkette hatte sich ein Bolzen an einem Laufrad gelöst, weswegen der "Tank" ins Schlingern geriet und in den Vorgarten steuerte.

zys/dpa

8790872

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare