Unglück im Urlaub in Österreich

Paragliderin stürzt 100 Meter in den Tod

+
Foto: Ein Paraglider fliegt über Zell am Ziller, Österreich.

Kufstein - Bei einem Flug mit einem Paraglider ist eine deutsche Urlauberin in Österreich aus ihrem Gurt gefallen und 100 Meter tief in den Tod gestürzt.

Das Unglück ereignete sich am Freitag bei einem Schulungsflug in der Nähe von Wörgl in Tirol, wie die Polizei mitteilte. Die 53-Jährige aus Hessen sei offensichtlich in rund 100 Meter Höheherausgerutscht. Vor den Augen ihrer Ausbilder stürzte sie in ein Waldstück.

Die Frau hatte nach ersten Ermittlungen vor dem Abflug vergessen, den Gurt zu schließen. Zuvor hatte sie nach einem Fehlstart einen Hang hinaufgehen müssen und vermutlich deshalb die Sicherheitsvorkehrung geöffnet. Die alarmierten Rettungskräfte konnten nurnoch den Tod der 53-Jährigen feststellen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare