Antrag gestellt

Pitt und Jolie adoptieren syrisches Waisenkind

+
Foto: Sechs Kinder – drei eigene, drei adoptierte – haben Brad Pitt und Angelina Jolie bereits.

Los Angeles - Im vergangenen Jahr ist Angelina Jolie als UN-Botschafterin in syrische Flüchtlingslager gereist. Dabei entstand die Idee, selbst ein Waisenkind zu adoptieren. Nun setzen "Brangelina" den Plan in die Tat um.

Flüchtlingshilfe à la "Brangelina": Angelina Jolie und Brad Pitt wollen ihre Kinderschar auf sieben erweitern und ein Waisenkind aus Syrien adoptieren. Ein Bekannter verriet "Radaronline", dass das Promipaar bereits einen Adoptionsantrag gestellt hat: "Leider geht es alles nicht so schnell, die Bürokratie stellt ihnen viele Hürden in den Weg. Es könnte noch fünf Monate dauern, bis das Kind bei ihnen in Amerika ist."

Jolie war im letzten Jahr als Botschafterin im Auftrag der Vereinten Nationen nach Syrien und in Flüchtlingslager in Nachbarstaaten gereist und hatte dort das Elend von verwaisten Kriegskindern hautnah erlebt. Nach ihrer Rückkehr habe sie Ehemann Brad informiert, dass sie unbedingt helfen will.

Der Bekannte: "Sie hätte am liebsten drei Geschwister auf einmal adoptiert, die sie vor Ort kennen gelernt hatte. Sie hatten ihre Eltern verloren. Doch Brad hat sein Veto eingelegt, weil drei Extrakinder auf einmal einfach zu viel sind. Sie haben sich dann auf ein Kind geeinigt."

Dierk Sindermann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare