Landesweite Verkehrskontrolle

Polizei erwischt 266 Gurtmuffel in Hannover

Hannover - Bei einer landesweiten Verkehrskontrolle hat die Polizei zahlreiche Verstöße gegen die Gurtpflicht festgestellt. Viele Autofahrer waren während der Fahrt nicht angeschnallt oder hatten ihre Kinder nicht ausreichend gesichert. Allein in Hannover wurden 266 Verkehrsteilnehmer erwischt.

Wer in der letzten Woche beim Autofahren nicht angeschnallt war, hatte in Hannover und ganz Niedersachsen schlechte Karten. Die Polizei Niedersachsen stellte bei landesweiten Verkehrskontrollen zahlreiche Verstöße fest. So waren in Hannover 266 Autofahrer nicht angeschnallt, in ganz Niedersachsen waren es 2428. Beim Benutzen eines Mobiltelefons während der Fahrt wurden in Hannover 114 Personen erwischt. Landesweit waren es 511. Immerhin 27 Motorrad- und Rollerfahrer fuhren ohne Helm.

142 Beamte der Polizeidirektion Hannover waren an knapp 100 Orten im Einsatz. Immer wieder kommt es zu schweren Unfällen, die mit dem Anlegen des Sicherheitsgurtes sowie korrekt und angepasster Kindersitze zu verhindern wären, berichtete die Polizei Niedersachsen.

juf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare