„Red Devils Hannover“

Polizei nimmt zehn gewaltbereite Rocker fest

+
Die Polizei hat zehn gewaltbereite Rocker festgenommen. Sie stammen aus dem Umfeld der „Red Devils Hannover“.

Hameln/Bad Münder - Die Polizei hat am Wochenende zehn Mitglieder des Rockerklubs „Red Devils Hannover“ vorübergehend festgenommen. Nach Angaben der Polizei waren die Rocker im Alter zwischen 23 und 54 Jahren am Sonnabend vor einem Haus in Hilligsfeld bei Hameln aufgetaucht und hatten dort drei junge Männer bedroht.

Einige der „Red Devils“ waren mit Knüppeln bewaffnet. Nachbarn, die durch das Geschrei auf die Vorgänge auf der Straße aufmerksam wurden, verständigten sofort die Polizei. Doch noch bevor die Beamten vor Ort eintrafen, waren die Rocker in zwei Autos eingestiegen und geflüchtet.

Die Ermittler nahmen die Verfolgung auf. Kurz darauf konnte ein Großaufgebot der Polizei die beiden Fluchtwagen samt Insassen in Bad Münder stoppen. Die zehn Rocker wurden vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung der Fahrzeuge stieß die Polizei auf die Knüppel und stellte sie sicher. Noch am Abend durchsuchten die Beamten zudem auch die Wohnung des 54-jährigen Hauptverdächtigen in Bad Münder. Auch dabei wurden sie fündig und stellten Beweismaterial sicher. Alle zehn Rocker konnten nach der Vernehmung die Wache wieder verlassen. Sie erhielten einen Platzverweis für den Bereich Hillingsfeld und wurden im Rahmen einer Gefährdeansprache verwarnt. Zudem wird gegen die Angreifer nun wegen Bedrohung ermittelt.

Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die Polizei in Hameln hielt sich am Montag äußerst bedeckt, verwies immer wieder auf das laufende Ermittlungsverfahren. Gerüchte, einer der Opfer habe einem der Rocker die Freundin ausgespannt und sei deswegen im Klub in Ungnade gefallen, wollte die Behörde nicht bestätigen.

Die Red Devils gelten bundesweit als Unterstützer der berüchtigten Hells Angels. Das hannoversche Charter der Höllenengel um seinen Chef Frank Hanebuth hatte sich im Juni 2012 überraschend aufgelöst. Außerhalb Hannovers verzeichnen die Ermittler seit jüngsten wieder verstärke Aktivitäten von Hells Angels.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare