6000 Kilogramm über dem Limit

Polizei stoppt Schweinetransporter

+
Immer wieder muss die Polizei Viehtransporter stoppen, die überladen sind.

Bispingen - Einen völlig überladenen Sattelzug mit lebenden Schweinen hat die Polizei auf der A7 gestoppt. Das Fahrzeug hatte 180 Tiere an Bord - 50 Schweine mehr als erlaubt. Der Fahrer kassierte eine empfindliche Geldstrafe.

Bei der Kontrolle an der Raststätte Brunautal unweit von Bispingen wurden 6000 Kilogramm über dem Limit gemessen. Außerdem hatten die Tiere nicht genug Platz. Deshalb mussten 50 Schweine vorübergehend bei einem Viehhändler in der Nähe untergebracht werden. "Die abgeladenen Tiere haben nun einen Tag Schonfrist, bis auch sie zum Schlachthof transportiert werden", sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei in Winsen. Der Transporter war auf dem Weg von einem Mastbetrieb in Schleswig-Holstein zu einem Schlachtbetrieb in Sachsen-Anhalt. Der Fahrer muss ein Bußgeld von 500 Euro bezahlen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare