Nach Überfall auf deutsche Rentner

Polizei verschärft Kontrollen auf Mallorca

+
Foto: Nach dem Überfall auf ein deutsches Rentnerpaar auf Mallorca hat die Polizeo die Kontrollen in den Häfen und auf dem Flughafen verschärft.

Palma de Mallorca - Spanische Ermittler haben nach dem Überfall auf ein deutsches Rentnerpaar auf Mallorca die Kontrollen in den Häfen und auf dem Flughafen der Insel verschärft. Bei dem Überfall in Sa Coma an der Ostküste Mallorcas war ein 65 Jahre alter Deutscher ums Leben gekommen, seine Frau wurde verletzt.

Wie die Lokalzeitungen „Ultima Hora“ und „Diario de Mallorca“ am Montag berichteten, handelte es sich bei den Tätern um zwei Männer, die ihre Gesichter mit Masken verhüllt hatten. Die Frau habe bei einer Vernehmung durch Polizeibeamte ausgesagt, die Stimmen der Angreifer nicht erkannt zu haben. Sie halte es für ausgeschlossen, dass die Gangster aus dem Bekanntenkreis des Paares stammten.

Viele Jahre lang hatte der Deutsche zusammen mit seiner Frau eine Gaststätte in Mallorcas Touristenhochburg Cala Millor betrieben. Erst kürzlich hatte der 65-Jährige, wie die Zeitung „Diario de Mallorca“ berichtete, das Lokal aufgegeben und sich in den Ruhestand verabschiedet. Aus dem lauten und belebten Urlauberzentrum an der Ostküste der spanischen Ferieninsel zog das Paar in den ruhigeren Nachbarort Sa Coma um.

Nur wenige Wochen nach dem Umzug wurden die Deutschen in ihrer neuen Wohnung überfallen. Die Gangster gingen äußerst brutal gegen das Rentnerpaar vor. Sie fesselten und knebelten den 65-Jährigen sowie dessen Frau, prügelten auf ihre Opfer ein und verschwanden unerkannt. Als die Polizei das gefesselte Paar mehrere Stunden später fand, war der Mann tot.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare