Führerschein beschlagnahmt

Porsche-Fahrer zwingt Polizei zur Vollbremsung

+
Foto: Ein Porsche-Fahrer muss seinen Führerschein abgeben, weil er beinahe einen Unfall mit einem Polizeiwagen verursacht hat.

Scheden - Ein rasender Porsche-Fahrer aus dem Kreis Göttingen muss in nächster Zeit zu Fuß gehen. Der 43-Jährige ist in einer Tempo-70-Zone der B3 nahe Scheden mit überhöhtem Tempo im Überholverbot an mehreren Fahrzeugen vorbeigefahren. Dabei hat er um ein Haar einen entgegenkommenden Streifenwagen gerammt.

Der Beamte habe eine Vollbremsung machen müssen, um nicht mit dem Sportwagen zu kollidieren, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 43-Jährige sei jedoch weitergefahren.

Die Polizei nahm allerdings sofort die Verfolgung auf. Wenig später konnten die Beamten den 43-Jährigen in seinem Wohnhaus stellen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen den Mann wird jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare