Verärgerte Besucher

Probleme mit dem Bändchen beim Hurricane

+
Foto: Lange Schlangen am Eingang des Zeltplatzes zum Hurricane-Festival.

Scheeßel - In diesem Jahr können die Besucher auf dem Hurricane-Festival erstmals bargeldlos bezahlen. Was vorab als große Neuheit gefeiert wurde, sorgte jedoch schon am Vortag des Fesivalstarts für Unmut. Bei der Vergabe und beim Aufladen der Chips gab es Probleme.

Zehntausende Musikfans werden ab Freitagabend auf dem Hurricane-Festival in Scheeßel feiern. Bis Sonntag werden dort Bands wie Placebo, Farin Urlaub, Jan Delay und Florence and the Machine auf der Bühne stehen.

Die ersten Feierwütigen waren bereits am Donnerstag angereist. Bei einer Party mit verschiedenen DJs konnten sich die Besucher bereits für das Festival warmfeiern – trotz Regens und Temperaturen um zehn Grad.

In diesem Jahr können die Besucher auf dem Hurricane (Kreis Rotenburg) erstmals bargeldlos bezahlen. Das Festivalbändchen enthält einen Chip, der sich mit Guthaben aufladen lässt. Das sollte lange Schlangen an Getränke- und Imbissständen verhindern. Doch, was nach schöner, neuer Welt klingt, schlug erstmal in einen Shitstorm um. Mehr als drei Stunden mussten Festivalbesucher nach Informationen der Kreiszeitung am Donnerstagabend auf die Ausgabe der Bändchen warten.

Probleme mit der Funkstrecke

Probleme mit der Funkstrecke sorgten für lange Schlangen und infolge dessen auch lange Gesichter bei den Wartenden am Einlass. Viele sorgten sich um ihr Geld, das sie auf die Chips geladen hatten.

"Wer sein Geld besser investieren will: #Griechenland - da ist es nicht so schnell weg!" twitterte ein Besucher. Andere monierten, dass sie ohne die Chips weder Essen noch Getränke kaufen konnten: "... es ist ein Desaster. Alle haben Durst und Hunger - gestrandet in der Zukunft", twitterte eine weitere Besucherin.

Die Veranstalter schaffen erste Abhilfe, in dem sie kurzerhand die Campingplätze vorab öffneten. Gegen 0.30 Uhr waren nach Angaben des Veranstalters alle Gäste mit einem Bändchen und dem dazugehörigen RFID-Chip versorgt.

Tweets über "#hurricane15 baendchen" !function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0],p=/^http:/.test(d.location)?'http':'https';if(!d.getElementById(id)){js=d.createElement(s);js.id=id;js.src=p+"://platform.twitter.com/widgets.js";fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}}(document,"script","twitter-wjs");

ViaFacebook entschuldigten sich die Organisatoren bei den Besuchern für die langen Wartezeiten:

"Kurz bevor wir am Donnerstag die Campingplätze geöffnet haben, stellten wir Probleme mit der Funkstrecke vor Ort fest. Diese ist nötig, damit das bargeldlose Bezahlen funktioniert.

Wir möchten uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten in aller Form aufrichtig entschuldigen. Wir möchten auch noch einmal betonen, dass für diejenigen unter Euch, die im Vorfeld Geld aufgeladen hatten, zu KEINEM Zeitpunkt die Gefahr bestand, dass dieses Geld verloren geht oder Euch nicht mehr zur Verfügung steht."

Ben Howard sagt Auftritt ab

Wegen einer schweren Erkrankung muss Ben Howard seinen Auftritt auf dem Hurricane und auch auf dem Schwesterfestival Southside absagen. Er habe sich in Skandinavien eine Infektion zugezogen, schreibt sein Management bei Facebook. Für ihn wird nun die niedersächsische Indie-Rockband Madsen einspringen.

ska (mit dpa)

7981867

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare