Ende in Sicht

Prozess um Erpressung von Lotto-Millionär

Göttingen - Nach fast einem Jahr Dauer geht ein spektakulärer Prozess vor dem Landgericht Göttingen seinem Ende entgegen. Dabei muss sich ein früherer Big-Brother-Gewinner und selbst ernannter Kickbox-Weltmeister für die Erpressung eines Lotto-Millionärs verantworten.

Der Vorsitzende der Strafkammer habe die Beweisaufnahme abgeschlossen, teilte das Gericht am Dienstag mit. Am Donnerstag solle jetzt mit den Plädoyers begonnen werden.Dem 30-jährigen Hauptangeklagten und einem 29 Jahre alten Komplizen wird vorgeworfen, einen Lotto-Gewinner aus dem Eichsfeld durch Drohungen um mehr als 400.000 Euro erpresst zu haben. Die Angeklagten bestreiten die Vorwürfe.

Der Prozess läuft seit Juli vergangenen Jahres.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare