Enthüllungsaffäre „Vatileaks“

Prozess gegen Kammerdiener des Papstes

+
Das Tribunal habe die Verhandlung aufgenommen, teilte der Vatikan mit.

Rom - In der Enthüllungsaffäre „Vatileaks“ hat der Prozess gegen den früheren Kammerdiener des Papstes begonnen. Paolo Gabriele wird schwerer Diebstahl vorgeworfen, ihm drohen bis zu vier Jahre Haft.

In der Enthüllungsaffäre„Vatileaks“ hat am Samstag im Vatikan der Prozess gegen den früheren Kammerdiener des Papstes begonnen. Das Tribunal habe die Verhandlung aufgenommen, teilte der Vatikan am Morgen mit.

Der 46-jährige Paolo Gabriele muss sich wegen schweren Diebstahls verantworten. Er soll vertrauliche Dokumente aus der päpstlichen Wohnung gestohlen haben, die später in den Medien landeten. Gabriele hat den Diebstahl zugegeben, sich entschuldigt und den Papst um Vergebung gebeten. Bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu vier Jahre Haft.

Mit Gabriele steht ein Informatiker aus dem Staatssekretariat wegen Beihilfe vor Gericht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare