Hausdurchsuchungen

Razzia nach Krawallen in Celle

+
Foto: Anfang Oktober kam es in Celle zu Ausschreitungen zwischen Jesiden und muslimischen Tschetschenen.

Celle - Vor zwei Monaten hatten die Auseinandersetzungen zwischen jesidischen Kurden und muslimischen Tschetschenen in Celle bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Nun hat die Polizei die Wohnungen von vier Tatbeteiligten durchsucht - und wurde dabei fündig.

Knapp zwei Monate nach der Schlägerei zwischen jesidischen Kurden und muslimischen Tschetschenen in Celle haben die Ermittler die Wohnungen von vier Tatbeteiligten durchsucht. Dabei seien Beweismittel sichergestellt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Die vier Männer blieben aber auf freiem Fuß. Weiterhin in Untersuchungshaft sitzen drei 30, 42 und 50 Jahre alte Kurden. Ihnen wird gefährliche Körperverletzung und versuchter Mord vorgeworfen. Angeheizt durch die blutigen Konflikte in Syrien und dem Irak waren in Celle mehrere hundert Jesiden und Tschetschenen aneinandergeraten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare