Ehe mit Jada Pinkett

Scheidung: Will Smith dementiert Gerüchte

+
Foto: Schauspieler Will Smith und seine Frau Jada Pinkett Smith bei einer Film-Premiere im Februar 2015.

Hollywood - Normalerweise verkünden Stars die Scheidung, Will Smith dagegen meldet, dass er sich nicht scheiden lässt. Anlass sind "Albernheiten", auf die er reagieren müsse, schrieb der 46-Jährige auf seiner Facebook-Seite.

"Auch wenn es total überflüssig und eine ständige Wiederholung ist", schrieb Smith auf Facebook. "Jada und ich…WIR LASSEN UNS NICHT SCHEIDEN!" Damit dementierte der Schauspieler vehement die Gerüchte, wonach er und Ehefrau Jada Pinkett Smith sich nach 17 Jahren getrennt haben.

„Normalerweise reagiere ich nicht auf Gerüchte, doch ich bekomme von allen möglichen Bekannten Beileid zu meiner Scheidung ausgesprochen." Der 46-Jährige versprach seinen 74 Millionen Fans auf Social Media, sie im Falle des Falles als Erste zu informieren: "Ich schwöre, wenn ich mich jemals dazu entschließen sollte, mich von meiner Queen scheiden zu lassen, sage ich es euch direkt!"

Ehefrau Jada nahm den ganzen Wirbel auf ihrer Facebook-Seite etwas gelassener hin: "Jedes Jahr kommen die Spekulationen wieder hoch. Aber ich kann damit leben. Andere Mütter verlieren ihre Söhne, Töchter, Ehemänner und müssen sich mit echten Problemen herumschlagen. In Hollywood im Rampenlicht zu stehen, ist dagegen einfach."

Smith ist seit 1997 in zweiter Ehe mit der Schauspielerin und Produzentin Jada Pinkett Smith verheiratet. Beide haben zwei Kinder, Sohn Jaden (17) und Tochter Willow (14).

Dierk Sindermann (mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare