Wolfenbüttel

Scheune mit 3000 Strohballen fängt Feuer

Wolfenbüttel - In der Nacht zu Mittwoch ist es in einer Scheune in Hedeper zu einem Brand gekommen, in der mehr als 3000 Strohballen gelagert waren. Der Verkehr wurde wegen des Großeinsatzes vor Ort gesperrt.

Ein Großbrand hat im Kreis Wolfenbüttel am Mittwochmorgen eine Scheune zerstört. In dem mehrere Hundert Quadratmeter großen Gebäude in Hedeper waren nach Angaben der Polizei rund 3000 Strohballen gelagert. Zur Schadenshöhe und zur Brandursache gab es zunächst keine Angaben. Wegen der Löscharbeiten, an denen bis zu 200 Einsatzkräfte beteiligt waren, wurde der Ort für den Verkehr gesperrt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare