Tempo war dreimal so hoch wie erlaubt

Zu schnell: Polizei stoppt Rollstuhlfahrer

+
Foto: Die Polizei hat einen Rentner gestoppt, der mit seinem Elektro-Rollstuhl zu schnell unterwegs war.

Jena - In Jena hat die Polizei einen Rentner gestoppt, weil er mit seinem Elektro-Rollstuhl zu schnell gefahren ist. Der 79-Jährige hatte ein dreimal so hohes Tempo drauf, wie es erlaubt war.

Mit einer zügigen Spritztour in seinem Elektro-Rollstuhl hat ein 79-Jähriger in Jena die Polizei auf den Plan gerufen. Einer Streife sei das Tempo des Mannes seltsam vorgekommen und sie habe die Verfolgung aufgenommen, teilte eine Polizeisprecherin am Freitag mit.

Dabei hätten die Beamten am Donnerstag 18 Stundenkilometer gemessen - das war dreimal so viel wie erlaubt. Weil das Gefährt nicht versichert war, hätte der Mann nur 6 Kilometer pro Stunde fahren dürfen. Nun läuft gegen ihn eine Anzeige.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare