Osnabrück

Schule sagt Fußballspiel aus Angst vor Randale ab

+
Traditionsreiches Duell: Die Schülermannschaften des Gymnasium Paulinum (links) aus Münster und vom Gymnasium Carolinum aus Osnabrück.

Osnabrück - Das Fußballduell zwischen zwei Gymnasien aus Münster und Osnabrück hat eine lange Tradition – doch in diesem Jahr wurde das Spiel abgesagt. Zu groß war die Angst vor Randale durch eine Gruppe ehemaliger Schüler. Diese war bereits im Vorjahr durch den Einsatz von Pyrotechnik aufgefallen.

Aus Angst vor Krawallmachern hat das Gymnasium Paulinum in Münster sein traditionsreiches Fußballduell mit dem Osnabrücker Carolinum abgesagt. Eigentlich sollte das Spiel diesen Mittwoch auf der Sentruper Höhe in Münster angepfiffen werden. Es bestand aber die Sorge, dass eine kleine Gruppe ehemaliger Osnabrücker Schüler Randale macht, teilte das Paulinum mit. Bereits im vergangenen Jahr beim Freundschaftsspiel in Osnabrück sei diese Gruppe mit dem Einsatz von Pyrotechnik aufgefallen. Medien hatten am Dienstag über die Absage berichtet.

Beide Schulen entscheiden seit vielen Jahren auf dem Fußballplatz, wer für ein Jahr den Titel „Älteste Schule Deutschlands“ tragen darf. Beide Schulen führen ihre Gründung auf den Frankenkaiser Karl den Großen zurück.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare