Gasflasche explodiert

Schule in Wittmund großteils zerstört

Wittmund - Die Explosion einer Gasflasche an einer Gesamtschule im ostfriesischenWittmund hat amFreitagnachmittag einen Brand ausgelöst. Die Flammen zerstörten das Gebäude größtenteils.

Die Flasche explodierte während Bauarbeiten, von den Handwerkern wurde aber niemand verletzt, teilte eine Sprecherin der Polizei mit. Weil derzeit Ferien sind, war auch keiner der rund 1600 Schüler, die die Schule besuchen, anwesend. „Die Schule ist bis auf weiteres nicht benutzbar“, sagte dieSprecherin. Die Löscharbeiten dauerten bis zumAbend an, rund 300 Feuerwehrleute waren imEinsatz. Der genaue Unfallhergang war noch unklar, ebenso die Schadenshöhe.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare