Engagement für Flüchtlinge

Til Schweiger geht auf Demonstration

+

Osnabrück - Das Engagement von Til Schweiger für Flüchtlinge reißt nicht ab: Am Donnerstag will der Schauspieler an einer Demonstration in Osnabrück teilnehmen will. Mit seiner neu gegründeten Stiftung und 28 weiteren Organisationen und Vereinen will er so das Flüchtlingsheim in der Stadt unterstützen.

Am Montag meldete derNDR, dass Schweiger am Donnerstag an einer Demonstration für Flüchtlinge teilnehmen will.

Mitte September hatte der Schauspieler die Til-Schweiger-Stiftung gegründet.Gemeinsam mit einer Reihe von Prominenten will Schweiger Projekte für Kinder und Jugendliche auf die Beine stellen. Nicht nur für Flüchtlinge, aber auch. Mit dabei sind neben den Politikern der Schauspieler Jan Josef Liefers, Rapper Thomas D. undNDR-Unterhaltungschef Thomas Schreiber.

In Osnabrück fiebert man den Aktivitäten der Schweiger-Stiftung schon entgegen. Die von der Diakonie geleitete Flüchtlingseinrichtung soll das erste Tätigkeitsfeld sein. Es soll ein Kontaktzentrum für Familien geben. Die Stiftung will außerdem Räume für Schulunterricht anmieten, Fibeln sollen bestellt und Sportanlagen organisiert werden.

Schweiger hat immer wieder in Interviews und mit Facebook-Postings dafür geworben, Flüchtlinge willkommen zu heißen. Er ärgerte sichlautstark über fremdenfeindliche Hetzeim Netz und sprach von "empathielosem Pack". Anfang August traf sich der Filmemacher mit SPD-Chef Gabriel. In der Flüchtlingskrise zeigte er seine politische Seite. Er kündigte an, in Niedersachsen beim Bau eines "Vorzeige-Flüchtlingsheims" zu helfen. Der aktuelle Stand dabei: Die Verhandlungen zwischen dem Land Niedersachsen und dem Besitzer der Kaserne sindins Stocken geraten. Unklar ist, ob die Kaserne im Harz wegen einer möglichen Schadstoffbelastung überhaupt nutzbar ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare