Frontalzusammenstoß: Schweres Zugunglück in Sachsen-Anhalt

 
1 von 40
Einsatzkraefte stehen am Sonntag (30.01.11) in Hordorf bei Oschersleben nach dem Zusammenstoß eines privaten Harz-Elbe-Expresses (HEX) mit einem Gueterzug neben der zerstoerten Regionalbahn.
 
2 von 40
Einsatzkraefte stehen am Sonntag (30.01.11) in Hordorf bei Oschersleben nach dem Zusammenstoß eines privaten Harz-Elbe-Expresses (HEX) mit einem Gueterzug neben der zerstoerten Regionalbahn.
 
3 von 40
Einsatzkraefte stehen am Sonntag (30.01.11) in Hordorf bei Oschersleben nach dem Zusammenstoß eines privaten Harz-Elbe-Expresses (HEX) mit einem Gueterzug neben der zerstoerten Regionalbahn.
 
4 von 40
Einsatzkraefte stehen am Sonntag (30.01.11) in Hordorf bei Oschersleben nach dem Zusammenstoß eines privaten Harz-Elbe-Expresses (HEX) mit einem Gueterzug neben der zerstoerten Regionalbahn.
5 von 40
Einsatzkraefte stehen am Sonntag (30.01.11) in Hordorf bei Oschersleben nach dem Zusammenstoß eines privaten Harz-Elbe-Expresses (HEX) mit einem Gueterzug neben der zerstoerten Regionalbahn.
6 von 40
Einsatzkraefte stehen am Sonntag (30.01.11) in Hordorf bei Oschersleben nach dem Zusammenstoß eines privaten Harz-Elbe-Expresses (HEX) mit einem Gueterzug neben der zerstoerten Regionalbahn.
7 von 40
Einsatzkraefte stehen am Sonntag (30.01.11) in Hordorf bei Oschersleben nach dem Zusammenstoß eines privaten Harz-Elbe-Expresses (HEX) mit einem Gueterzug neben der zerstoerten Regionalbahn.
8 von 40
Einsatzkraefte stehen am Sonntag (30.01.11) in Hordorf bei Oschersleben nach dem Zusammenstoß eines privaten Harz-Elbe-Expresses (HEX) mit einem Gueterzug neben der zerstoerten Regionalbahn.

Hordorf - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Züge in Sachsen-Anhalt sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. 43 weitere wurden teils schwer verletzt. Über die Unfallursache gibt es bisher nur Gerüchte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.