Suche nach einer Waschstraße

Sechsjähriger fährt mit Rad auf Bundesstraße

Braunschweig - Aufregung auf der Bundesstraße: Ein Sechsjähriger ist am Sonntagvormittag mit seinem Fahrrad auf der B1 bei Braunschweig aufgegriffen worden. Als die Beamten ihn fragten, wohin er wollte, gab der Junge eine überraschende Antwort: Er war auf der Suche nach einer Waschstraße für sein Fahrrad.

Am Wochenende geht's in die Waschstraße, dies hatte sich auch ein Sechsjähriger in Braunschweig vorgenommen. Polizeibeamte stoppten ihn mit seinem Fahrrad an einer Bundesstraße. Autofahrer hatten am Sonntagmorgen Alarm geschlagen, weil sie sich Sorgen um das kleine, radelnde Kind an der Straße machten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Junge hatte sich unbemerkt vom Grundstück seiner Eltern in Bewegung gesetzt. Zum Anlass des Ausflugs befragt sagte er den Polizisten, er wolle mit seinem Fahrrad zum Waschen in die Waschstraße fahren. Die Beamten brachten den Jungen mit der frühen Begeisterung für blitzende Felgen zurück zu seiner Mutter.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare