Ausflugsschiff

Seenotretter holen sieben Passagiere von Bord

+

Bremerhaven - Sieben Passagiere mussten die Seenotretter am Donnerstag von einem festsitzenden Schiff in der Nordsee holen.

Die Fähre war während eines Ausflugs vor der Insel Mellum auf Grund gelaufen, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger am Freitag in Bremen mitteilte. Für die 170 Menschen an Bord bestand keine Gefahr. Sechs Erwachsene und ein Kind brachten die Seenotretter aber vorsichtshalber an Land.

Mit Unterstützung des Rettungsbootes "Baltrum" kam das Fahrgastschiff bei steigendem Wasser am Donnerstagabend frei und kehrte nach Hooksiel zurück.

lni

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare