Vermieter wirft Mieter raus

„Sie promovierter Arsch“ rechtfertigt Kündigung

+

München - Was noch alles als Beleidigung vorausging, ist unbekannt. Nur so viel ist sicher: Nachdem ein Mieter seinen Vermieter als „Sie promovierter Arsch“ betitelt hatte, kündigte dieser ihm den Mietvertrag fristlos. Und das zu Recht, wie das Amtsgericht München jetzt entschied.

Beleidigt ein Mieter seinen Vermieter grob, muss er mit der Kündigung rechnen. Benutzt der Mieter etwa die Bezeichnung „Sie promovierter Arsch“, darf der Vermieter das Mietverhältnis sofort beenden.

Das hat das Amtsgericht München in einem am Freitag veröffentlichten Urteil entschieden. Das Gericht berücksichtigte dabei, dass die Parteien im gleichen Haus wohnen und damit regelmäßige Zusammentreffen unausweichlich sind. Außerdem habe sich der Mieter nicht entschuldigt. Das Urteil ist rechtskräftig (Az.: 474 C 18543/14).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare