Niedersachsen

Sozialhilfekosten über Bundesdurchschnitt

+

Wiesbaden - Überdurchschnittlich viel Sozialhilfe hat das Land Niedersachsen im Jahr 2013 ausbezahlen müssen. In der Auflistung des Statistischen Bundesamtes nimmt das Bundesland damit Platz 7 ein.

Insgesamt gab Niedersachsen für Sozialhilfe rund 2,69 Milliarden Euro aus. Das entspricht 346 Euro je Einwohner, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mit. Bundesweit lag der Schnitt bei 311 Euro je Einwohner. An der Spitze der Zahlungen lagen die Stadtstaaten Hamburg (494 Euro je Einwohner) und Bremen (488 Euro). Die niedrigsten Pro-Kopf-Ausgaben hatte Sachsen (159 Euro). Bundesweit wurden im vergangenen Jahr 2013 knapp 25,0 Milliarden Euro für Sozialhilfeleistungen ausgegeben, 4,3 Prozent mehr als im Vorjahr.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare