H1N1

SPD-Gesundheitsexperte: Schweinegrippe bleibt gefährlich

- SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach rät den Deutschen trotz der Diskussion über die vorgesehen Seren zur Impfung gegen die Schweinegrippe.

„Selbst wenn die Schweinegrippe nicht so dramatisch verläuft: Sie ist und bleibt gefährlicher als eine gewöhnliche Grippe“, sagte Lauterbach der „Passauer Neuen Presse“ (Donnerstagausgabe) laut Vorabbericht. Es müsse alarmieren, dass allein in den Vereinigten Staaten in der vergangenen Woche elf Kinder an der Schweinegrippe gestorben seien.

„Wir können nicht ausschließen, dass uns die Schweinegrippe noch vor große Probleme stellt“, sagte Lauterbach. Der Verzicht auf eine Impfung bestimmter Risikogruppen wäre ein unvertretbares Experiment mit der Gesundheit der Bevölkerung.

Für Unsicherheit sorgen die in bestimmten Impfstoffen verwendeten Wirkungsverstärker. Deren Nebenwirkungen sind nach Ansicht einiger Experten nicht ausreichend erforscht.

ddp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare