Tödliche Prügelattacke am Alexanderplatz

Staatsanwalt fordert fünfeinhalb Jahre Haft

+
Foto: Die Schwester des Opfers Jonny K. sitzt am Montag im Landgericht in Berlin, während hinter ihr einer der Angeklagten sich das Gesicht verdeckt.

Berlin - Nach der tödlichen Prügelattacke gegen Jonny K. am Berliner Alexanderplatz hat die Staatsanwaltschaft fünfeinhalb Jahre Haft für den mutmaßlichen Haupttäter gefordert. Onur U. sei der Körperverletzung mit Todesfolge schuldig, sagte Ankläger Michael von Hagen am Montag in seinem Plädoyer vor dem Berliner Landgericht.

Der 20-jährige Angeklagte habe die Angriffe auf den jungen Berliner mit einem Faustschlag ins Gesicht begonnen und die anderen Verdächtigen aufgestachelt. Die Tat sei völlig grundlos gewesen. Für fünf Mitangeklagte beantragte der Staatsanwalt Haftstrafen zwischen zweieinhalb und drei Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die Angeklagten hatten zwar Schläge und Tritte gegen Jonny K. eingestanden, aber keine Verantwortung für seinen Tod übernommen. Jonny K. starb im Oktober 2012 an Gehirnblutungen. Laut Staatsanwaltschaft konnte nicht eindeutig geklärt werden, ob diese durch den Sturz auf den Boden oder Tritte gegen den Kopf ausgelöst wurden. Der Tod von Jonny K. hatte bundesweit Entsetzen ausgelöst.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare