Zerstörungen an der Ostküste

Taifun "Haiyan" wütet über den Philippinen

Taifun, Haiyan, Philippinen, Wirbelsturm
1 von 64
Das Auge des "Haiyan" - "Sturmvogel" genannten Taifuns.
2 von 64
"Haiyan", der "Sturmvogel", im Satellitenbild.
Taifun, Haiyan, Philippinen, Wirbelsturm
3 von 64
Wandhohe Wellen springen über den Kai.
Taifun, Haiyan, Philippinen, Wirbelsturm
4 von 64
Ein Fischer nahe der Stadt Legaspi versucht noch sein Boot zu sichern.
Taifun, Haiyan, Philippinen, Wirbelsturm
5 von 64
Ein Mann rennt an einem entwurzelten Baum vorbei, um sich in Sicherheit zu bringen.
Taifun, Haiyan, Philippinen, Wirbelsturm
6 von 64
Wandhohe Wellen springen über den Kai.
Taifun, Haiyan, Philippinen, Wirbelsturm
7 von 64
Einige Einwohner von Las Pinas versuchen, ihre beschädigten Häuser nach dem Sturm wieder in Ordnung zu bringen.
Taifun, Haiyan, Philippinen, Wirbelsturm
8 von 64
Einige Einwohner von Las Pinas versuchen, ihre beschädigten Häuser nach dem Sturm wieder in Ordnung zu bringen.

Manila - Der Super-Wirbelsturm "Haiyan" hat mit bis zu 380 Stundenkilometern über der Ostküste der Philippinen gewütet und über hundert Menschen getötet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.