Vorfall auf dem Elbe-Seiten-Kanal

Tankschiff verliert Tausende Liter Öl

+
Foto: Feuerwehrleute versuchten am Hafen von Uelzen das restliche Heizöl aus dem leckgeschlagenen Tankschiff abzupumpen.

Uelzen - Ein bei Eisgang auf dem Elbe-Seiten-Kanal leckgeschlagenes Tankschiff hat in der Nacht zum Dienstag einige tausend Liter Heizöl verloren. Das Schiff schlug bei Bad Bevensen aus noch unbekannter Ursache Leck und zog über 15 Kilometer eine Ölspur hinter sich her, teilte die Polizei mit.

Im Hafen von Uelzen dämmte die Feuerwehr das austretende Öl zwischen Schiff und Kaimauer ein, wo es abgepumpt werden sollte. Einem Berufstaucher sei es später gelungen, das Leck im Schiff abzudichten, teilte die Feuerwehr mit.

Wegen des Eisgangs auf dem Kanal lässt sich die dort verlorene Menge Öl kaum abschätzen, der Kapitän ging nach Feuerwehrangaben von etwa 1500 Litern aus. Der Eisgang kann auch Grund für die Beschädigung des Schiffes sein, aber auch eine Grundberührung ist möglich.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare