Bremen

Tausende Wahlbenachrichtigungen nicht zugestellt

+
Am 22. September ist Bundestagswahl. Zahlreiche Wähler aus Bremen haben wegen falscher Adressen jedoch keine Wahlbenachrichtigung erhalten.

Bremen - Tausende Wahlbenachrichtigungen sind in Bremen bisher nicht angekommen, sondern kistenweise als unzustellbar ans Wahlamt zurückgeschickt worden. Auf den Benachrichtigungen klebten Aufkleber der Post wie „Empfänger unbekannt“ oder „Empfänger konnte unter der Anschrift nicht ermittelt werden“.

„Das ist diesmal extrem viel gewesen, wir konnten es nicht mehr zählen“, sagte Carola Janßen vom Bremer Wahlamt am Mittwoch. Die betroffenen Bürger könnten aber dennoch wählen, sie müssen nur ihren Personalausweis mitbringen. Den Auslieferungsauftrag für ganz Bremen hatte nach Angaben von Janßen ausschließlich die Deutsche Post AG. Dort wird der Vorfall geprüft.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare