Polizei suchte Mann per Haftbefehl

Unfall wird Kriminellem zum Verhängnis

Northeim - Ausgerechnet ein Feldweg wurde einem von der Polizei gesuchten 29-Jährigen zum Verhängnis. Weil er sein Auto in den Graben setzte, stellten die herbeigerufenen Beamten nicht nur fest, dass der Autofahrer alkoholisiert und unter Drogeneinfluss gefahren war, sondern auch per Haftbefehl gesucht wurde.

Der Mann wollte dort am Samstag rückwärts einparken, als er die Einfahrt in der Nähe von Northeim verfehlte und mit seinem Auto in einen Graben rutschte. Den herbeigerufenen Beamten gegenüber gab er falsche Personalien an, teilte die Polizei am Montag mit. Als diese schließlich seine richtige Identität feststellten, bemerkten sie, dass der Mann mit mehreren Haftbefehlen gesucht wurden. Er wurde nach einer Blutentnahme und einer ärztlichen Untersuchung in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare