Feuerwehr im Dauereinsatz

Unwetter legt Nienburg unter Hageldecke

+
Foto: Starker Hagel hat am Mittwochabend in Nienburg für rutschige Straßen gesorgt.

Nienburg - Ein ungewöhnlich schweres Hagel-Unwetter ging am Mittwochabend über Nienburg nieder. Viele Straßen waren überschwemmt, aus der Kanalisation drückten Wasser- und Hagelmassen nach oben.

Ein Unwetter über Nienburg hat am Mittwochabend Straßen und Keller unter Wasser gesetzt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, kam es zu starken Gewittern und kräftigen Hagelschauern. „Wir schätzen, dass mehr als zehn Zentimeter Hagel gefallen sind“, sagte ein Sprecher. Die Straßen hätten zwischendurch ausgesehen wie nach Schneefall.

Nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr in Nienburg hatten die Hagelkörner einen Durchmesser von mehreren Zentimetern. Die Feuerwehr musste mehrfach ausrücken, um Keller auszupumpen. „Zeitweise gab es für die Einsatzkräfte kein Vorankommen, da komplette Straßenzüge bis zum Bordstein unter Wasser standen“, sagte ein Sprecher.

Besonders schlimm habe es ein Wohnhaus getroffen: „Der Druck aus der Kanalisation war so stark, dass Fontänen von Hagel und Fäkalien aus der Toilette schossen.“ Menschen wurden nicht verletzt. Zur Höhe des Schadens machten Polizei und Feuerwehr keine Angaben.

lni/nied

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare