Rauch in der Kabine

„Es war wie im Horror-Film“ - Urlauberflieger nach Landung evakuiert

British Airways Flieger evakuiert: Plötzlich füllte sich die Kabine mit Rauch (Symbolfoto).
+
„British Airways“-Flieger evakuiert: Plötzlich füllte sich die Kabine mit Rauch (Symbolfoto).

Plötzlich füllte sich die Kabine mit Rauch. Die Situation an Bord einer British Airways Maschine war für die Passagiere ein echter Alptraum.

London/Valencia - Sie wollten erholsam in den Urlaub fliegen. Doch dann erlebten 175 Passagiere an Bord eines Airbus A321 den blanken Horror. Der Innenraum einer „British Airways“-Maschine füllte sich vor der Landung mit Rauch, wie die BBC berichtet. 

Das Flugzeug musste sofort evakuiert werden, wie BBC berichtet. Die britische Fluggesellschaft bestätigt den Zwischenfall in Valencia (Spanien) am Dienstag. 

„Es war wie im Horror-Film“ - Urlauberflieger nach Landung evakuiert 

Die Maschine war am Montagnachmittag um 15.10 Uhr Ortszeit am Flughafen London Heathrow gestartet und dann in Valencia gelandet. Passagiere mussten das Flugzeug über die Notrutschen verlassen, berichtet BBC. Für einige Reisende sei das eine schreckliche Erfahrung gewesen. „Es war wie in einem Horror-Film“, twitterte eine Frau und postete Fotos von der verrauchten Kabine und der Evakuierung.

Der Rauch verbreitete sich zehn Minuten vor der Landung, berichtet eine Augenzeugin der BBC. In kurzer Zeit sei es unmöglich gewesen, Passagiere zwei Reihen vor einem zu erkennen. Obendrein gab es wohl Probleme beim Öffnen der Notausgänge. Die Crew versuchte die Türen nach der Landung sofort zu öffnen, doch es dauerte drei bis vier Minuten.

Valencia/Spanien: Airline entschuldigt sich bei Urlaubern 

Eine BBC-Redakteurin war zufällig an Bord der Maschine. Ihrer Aussage nach habe es an Bord keine Ansage gegeben, als weißer Rauch aus der Klimaanlage in die Kabine strömte. Doch der Pilot habe einen guten Job gemacht und sei „weich gelandet“.

„Wir haben später herausgefunden, dass das Cockpit voller Rauch war und er eine Gasmaske anhatte“, sagte die BBC-Redakteurin gegenüber ihrem Sender. „British Airways“ hat sich bei den 175 Passagieren entschuldigt. In einem Statement der Airline heißt es, dass der Airbus 321 bei Anflug technische Probleme gehabt habe.   

Schock für Superstar Pink: Ein Privatflugzeug mit Tour-Mitgliedern an Bord brennt kurz vor der Landung. Zehn Menschen waren an Bord der Cessna.  

Ein Urlaubsflieger ist bei der Landung im bulgarischen Schwarzmeerort Burgas von der Landebahn abgekommen, wie Merkur.de* berichtet.

Auf dem Weg von Hurghada nach Düsseldorf legte eine Condor-Maschine 2018 eine Notlandung auf Kreta ein. Grund: eine Bombendrohung. Passagiere waren in Todesangst.

ml

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare