Umfrage

Valentinstag? Mir doch egal!

+
Foto: Zum Valentinstag wollen sich in diese Jahr mehr Paare als sonst in Niedersachsen und Bremen das Ja-Wort geben.

Köln - Jedem dritten Bundesbürger ist der Valentinstag egal, ergibt eine Umfrage. Als Hochzeitsdatum ist der 14. Februar in Niedersachsen und Bremen jedoch beliebt.

Zum Valentinstag besorgt nur eine Minderheit der Bundesbürger Geschenke. 37 Prozent wollen einer Online-Umfrage des Kölner Meinungsforschungsinstituts YouGov zufolge am Tag der Liebe etwas verschenken. Am beliebtesten sind Blumen und Süßigkeiten, die Mehrheit gibt nicht mehr als 25 Euro dafür aus. Beinahe die Hälfte der Befragten (46 Prozent) blicken dem 14. Februar gelassen entgegen, mehr als einem Drittel (35 Prozent) ist der Tag egal. Nur 9 Prozent freuen sich auf den Valentinstag, 7 Prozent sind genervt. Von den insgesamt 1058 Befragten ab 16 Jahre leben etwa zwei Drittel in einer festen Beziehung.

Heiraten am Tag der Liebe

Als Hochzeitsdatum scheint der 14. Februar jedoch beliebt zu sein. Zum Valentinstag wollen sich in diese Jahr mehr Paare als sonst in Niedersachsen und Bremen das Ja-Wort geben. Trotz des eher schlechten Wetters liege die Zahl der geplanten Eheschließungen an diesem Tag deutlich über dem Durchschnitt, teilte etwa das Pressebüro der Stadt Oldenburg mit. Statt der gängigen zwei bis drei Trauungen wollen an diesem Freitag gleich zehn Paare vor den Altar.

Auch das Standesamt der Stadt Lüneburg ist in diesem Jahr am Valentinstag ausgebucht, elf Eheschließungen sind dort geplant. Vor zwei Jahren war für diesen Tag noch kein Trautermin vorhanden. Bremen verzeichnet ebenfalls einen leichten Anstieg, gab ein Sprecher an. In Hannover dagegen ist das Standesamt mit 25 Terminen wie üblich ausgelastet. Ein Sprecher der Stadt fügte hinzu, dass sich vor allem an einem „Schnapszahl-Datum“ Verliebte das Ja-Wort geben würden: Am 12.12.12 zum Beispiel wurden 59 Ehen in der Landeshauptstadt geschlossen.

dpa/lni

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare