Bremen

15 Verletzte durch Feuer vor Schule

Bremen - Bei einem Feuer vor einer Schule in Bremen sind am Freitagabend zehn Schüler und fünf Erwachsene leicht verletzt worden. Wie eine Sprecherin der Polizei sagte, war ein Mülleimer im Eingangsbereich der Sporthalle aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten.

Der Kunststoffbehälter war offenbar in die Tür gestellt worden, um diese für zu spät kommende Schüler offenzuhalten. Das Gebäude war durch den Qualm teilweise völlig verraucht. Nach Angaben der Sprecherin war die ungewöhnlich hohe Zahl der Verletzten bei dem vergleichsweise kleinen Brand dadurch entstanden, dass viele der zehn Schüler im Alter von 12 bis 14 Jahren sowie die fünf Erwachsenen nach dem Feuer gesehen und dabei den Rauch eingeatmet hatten. Zur Höhe des Sachschadens lagen am Samstagmorgen keine Angaben vor.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare